CHRISTOPH HERNDLER ::: NOTATIONEN

Kalender

 Notationen <<

Realisationen

Publikationen

Texte

Klänge

Bilder

Videos

Ensemble EIS

Biografie

Kontakt

Links

<<
PIANOMIXEN (2001), für Klavier(e)




Zwei Zeichen bilden die treibende Kraft von pianomixen - sie geben dem Pianisten nötigen Halt wie Freiraum, um die entstehende Klang-Kontinuität in ihrem Fluß zu steuern.

Nicht durch die Veränderung des Zeichens sondern durch Veränderung der Betrachtung entsteht eine Vielzahl an Bedeutungen ein und desselben Zeichens.

Die Notation fixiert demnach nicht einen konkreten zeitlich- wie klanglichen Ablauf, sondern einen Vorstellungsraum, der erst durch die entscheidende Betrachtung des Pianisten seine jeweilige Gestalt annimmt.


Realisierte Versionen für:

Klavier(e)
Orgel